Q-loud IoT Blog

Logistik, Asset tracking, NB-IoT

"Güter bleiben im Funkkontakt" in Logistik für Unternehmen

Die kontinuierliche Erfassung von Position und vor allem Zustand einzelner Assets war für die Logistik bisher kaum zu lösen. Dazu fehlten geeignete und wirtschaftlich tragbare Technologien für ein zuverlässiges Tracking. Der neue IoT-Funkstandard Narrow Band-IoT (NB-IoT) ändert das.

Schäden auf dem Transportweg können schnell teuer werden. Beschädigungen werden meist erst am Zielort entdeckt. Das Problem: Ein unbrauchbares Asset beansprucht knappe Transportkapazitäten und in der Lieferkette geht wertvolle Zeit verloren.

Aus diesem Grund suchen immer mehr Logistikunternehmen nach effizienten Systemen, mit denen sie den sachgerechten Transport eines jeden Assets lückenlos überwachen können. Das Ziel ist, sofort auf Beschädigungen oder Verspätungen zu reagieren.

Bisherige Lösungen auf Basis von GPS und z. B. Mobilfunkkonnektivität wie LTE oder 2G sind energieintensiv und meist teuer im Betrieb. Ein wartungsfreier Batteriebetrieb ist damit nicht möglich.

Der neue Mobilfunkstandard Narrow Band-IoT (NB-IoT) ändert das. NB-IoT ist auf die Vernetzung von Geräten im Internet of Things spezialisiert und zeichnet sich vor allem durch einen geringen Stromverbrauch und minimale Kosten aus. Gerade Anwendungen mit einer hohen Anzahl an Geräten lassen sich so wartungsfrei und wirtschaftlich realisieren.

Bereits heute gibt es Komplettsysteme zum Tracking mittels GPS in Kombination mit Sensorik und NB-IoT-Konnektivität. Die Tracking-Hardware verfügt über zusätzliche Sensoren für Erschütterung und Temperatur. Sie liefern ergänzende Informationen zur Verfassung des Transportguts. Der Datentarif und die Nutzung des Portal zur Tracker-Konfiguration und Darstellung der Positions- und Zustandsdaten sind bereits enthalten. So ist die Tracking-Lösung nach Installation der Geräte direkt einsetzbar. 

Weitere Details auf logistik-fuer-unternehmen.de

Subscribe Here!

Bleiben Sie auf den Laufenden

Simon Rusch

Simon Rusch

Simon Rusch ist seit 2013 bei Q-loud und Spezialist für Themen rund um Digitale Wertschöpfung im Internet der Dinge und die praktische Umsetzung von IoT-Lösungen für Industrie, Gebäudetechnik und Energy Management.

Schreiben Sie einen Kommentar