Gebäudeinfrastruktur

Ob Automatisierung, Monitoring oder Kunden-Support: Vernetzte Komponenten der technischen Gebäudeinfrastruktur wie Heizung, Klima, Sanitär, Energiemanagement, Beschattung oder Schließsysteme schaffen einen außergewöhnlichen Mehrwert in Effizienz, Sicherheit und Komfort. Als digitalisierte Angebote und innovative Ergänzung zum bestehenden Kerngeschäft erschließen diese langfristige Wertschöpfungspotenziale.

01_Gebäudeinfrastruktur_1800x1200

Gebäudewirtschaft und Bauunternehmen

Intelligente Vernetzung von Geräten und bestehenden Installationen in Immobilien. Für mehr Effizienz, Komfort und Sicherheit und zur Steigerung der Attraktivität von Mietobjekten und Neubauten.

02_Gebäudeinfrastruktur_1800x1200

Gebäudetechnik

Vernetzung verschiedenster Gebäudetechnik: Für mehr Innovation im bestehenden Produktportfolio ohne aufwendige Eigenentwicklungen.

Q-loud und Teamviewer kooperieren bei Edge Computing für die Industrie

Q-loud und TeamViewer vereinbaren die Zusammenarbeit in der Entwicklung von Fernzugriffs- und Fernwartungslösungen für Maschinen und Anlagen in der Industrie.

"Edge Computing macht IIoT-Datenberge beherrschbar" in Industry of Things

Daten sind wertvoll. Das haben inzwischen viele mittelständische Industrieunternehmen realisiert. Angesichts steigender Datenmengen sind aber Gewinnung, Aufbereitung und Transport in die Cloud für viele Industrial IoT-Prozesse zu träge. Darum wird ...

„IN DER DIGITALISIERUNG VON PRODUKTEN SCHLUMMERT ENORMES POTENZIAL“

Im A&D-Magazin erklärt Q-loud CEO Dr. Myriam Jahn warum die Digitalisierung in der Industrie nur schleppend voran kommt, was jetzt zu tun ist und warum Disruption nicht in jedem Fall die beste Lösung darstellt.

"Maßgeschneidertes Condition-Tracking auf der Schiene" in bahn manager

Erreichen Waren ihre Empfänger beschädigt, sind Spediteure in der Pflicht. Das gilt auch dann, wenn nicht abschließend geklärt werden konnte, wann und wie die Güter zu Schaden gekommen sind. Hilfreich sind Tracking-Lösungen, die den Zustand der ...