Gebäudeinfrastruktur

Ob Automatisierung, Monitoring oder Kunden-Support: Vernetzte Komponenten der technischen Gebäudeinfrastruktur wie Heizung, Klima, Sanitär, Energiemanagement, Beschattung oder Schließsysteme schaffen einen außergewöhnlichen Mehrwert in Effizienz, Sicherheit und Komfort. Als digitalisierte Angebote und innovative Ergänzung zum bestehenden Kerngeschäft erschließen diese langfristige Wertschöpfungspotenziale.

01_Gebäudeinfrastruktur_1800x1200

Gebäudewirtschaft und Bauunternehmen

Intelligente Vernetzung von Geräten und bestehenden Installationen in Immobilien. Für mehr Effizienz, Komfort und Sicherheit und zur Steigerung der Attraktivität von Mietobjekten und Neubauten.

02_Gebäudeinfrastruktur_1800x1200

Gebäudetechnik

Vernetzung verschiedenster Gebäudetechnik: Für mehr Innovation im bestehenden Produktportfolio ohne aufwendige Eigenentwicklungen.

Konjunkturdelle oder Paradigmenwechsel? Zur Situation in der Industrie

Der Druck auf die Industrie steigt. Um auch zukünftig erfolgreich zu sein, gehen die Unternehmen ins Industrial Internet of Things (IIoT). Vielversprechend sind Retrofit-Lösungen aus einer Kombination von Operational Technology (OT) auf dem Shopfloor, der ...

Dr. Myriam Jahn im P&A Kompendium 2019 - Die Macher der Prozessindustrie

Das Magazin Prozessdigitalisierung & Automation (P&A) hat 100 Branchenexperten befragt: Auf welche Technologien lohnt es sich zu setzen? Was erwarten die Kunden von morgen? Q-loud CEO Dr. Myriam Jahn rät: „Wir müssen die OT auf dem Shopfloor mit IT-Welt ...

Das „magische“ Leistungsdreieck von NB-IoT

NarrowBand-IoT ist als Funkstandard eine hervorragende Ergänzung zu LTE oder bald 5G. Diese beiden Mobilfunkfrequenzen eignen sich besonders gut zur schnellen Übertragung großer Datenmengen. NB-IoT punktet mit dem genauen Gegenteil. Was sich zunächst wie ...

4 entscheidende Bausteine für offene Standards in der Industrie

Vier Felder sind für ein offenes Industrie 4.0-Framework besonders wichtig. Q-loud arbeitet mit Partnern in der "Open Industry 4.0 Alliance" (OI4) daran. In Zusammenarbeit mit über 40 Unternehmen aus OT und IT wie QSC AG, ifm, SAP, Kuka, Beckhoff, ...