Events, Termine und Neues von Q-loud

München

Q-loud @ IoT Roundtable zur IDG-Studie 2020

Was treibt das Internet of Things? Was beschäftigt die Entscheider? Diese und mehr Fragen erörtert die Studie von IDG Research zum Internet of Things 2020. Startschuss zur Untersuchungsphase ist der Internet of Things Roundtable der Computerwoche am 11. Juli in München. Gemeinsam mit ausgewählten Vertretern berät Q-loud CEO Dr. Myriam Jahn, welche Schwerpunkte die Studie umfassen soll und welche Themen aktuell den Markt bewegen.

Gleich, ob Industrie 4.0, Smart Building oder Connected Logistics: Das Internet of Things ist in jeder Branche angekommen. Bereits zum vierten Mal befragt IDG Research rund 400 IT-Entscheider in der DACH-Region nach ihrer Einschätzung. Was erwarten sie 2020 vom IoT? Welche Projekte planen sie oder welche Lerneffekte haben sie bereits gemacht? Besonderes Augenmerk liegt in diesem Jahr auf der Herausforderung von Legacy-Devices.

"Wir treffen nahezu in jedem unserer IoT-Kundenprojekte auf vorhandene Gerätestrukturen. Denn IoT-Projekte starten sehr selten auf der grünen Wiese", erklärt Q-loud CEO Dr. Myriam Jahn und ergänzt: "Gerade in der Industrie sind unzählige Maschinen im Einsatz, die von sich aus nicht vernetzt werden können. Hier sind Edge-Technologien wie das IoT-Edge-Gateway und der IoT-Hub von Q-loud eine gute Lösung".

Einen sicheren Schnellstart ins Internet of Things bietet der Q-loud Proof-of-Concept. In 100 Tagen erhalten Q-loud Kunden einen funktionsfähigen IoT-Demonstrator mit Geräten, Konnektivität und IoT-Plattform.

Das Ergebnis der IDG Studie Internet of Things 2020 wird zur SPS IPC Drives 2019 im November vorgestellt. Die aktuelle IDG Studie 2019 können Sie hier herunterladen

 

Subscribe Here!

Bleiben Sie auf den Laufenden

Simon Rusch

Simon Rusch

Simon Rusch ist seit 2013 bei Q-loud und Spezialist für Themen rund um Digitale Wertschöpfung im Internet der Dinge und die praktische Umsetzung von IoT-Lösungen für Industrie, Gebäudetechnik und Energy Management.